Canotypie Workshop

Power Cage
Canotypie Workshop

cyanotypie-miriamotte-04.jpeg
credit: Miria Motte

credit: Miria Motte

Die Cyanotypie ist eine traditionelle Fototechnik aus dem Jahre 1842. Die ungiftige Emulsion kann auf unterschiedlichste Bildträger wie Papier, Holz und Stoff aufgetragen werden. Mittels bedruckter Folien, Negativ-Vergrösserungen oder Gegenständen, die auf den bestrichenen Bildträger aufgelegt werden, entstehen durch UV-Einwirkung Blaudrucke, Bilder im sogenannten Berliner Blau.

Alle mit Interesse am Experimentieren sind herzlich eingeladen am Samstag, 23. November 2018 von 11:00 bis 17:00 in die blaue Welt der Cyanotypie einzutauchen und eine eigene Unterwasserwelt auf Papier zu kreieren.
Nach einem kurzer Überblick zur Geschichte und den Möglichkeiten der Cyanotypie geht es gleich über in die Praxis. An vorbeschichteten Papieren kann nach Belieben cyanotypiert werden. Die entstandenen Arbeiten werde bis zum Ende der Ausstellung im State Studio präsentiert und können am 07.12.2019 wieder abgeholt werden.

Gerne können eigene Gegenstände, die zum Belichten auf das Papier gelegt werden, mitgebracht werden. Diese müssen allerdings transparent und lichtdurchlässig sein. Die Teilnehmer*innen werden gebeten, ein altes T-Shirt oder Hemd zum überziehen mitzubringen, eventuell auch etwas zu essen, da es eine kleine Pause geben wird. Der Kurs eignet sich auch für Kinder ab 6 Jahren.

Miriam Otte ist gelernte Fotografin in den Bereichen Portrait und Werbung. Sie lehrte als Dozentin bis 2015 Fotografie an der Schule für Kunst und Design in Zürich und ist als Kursleiterin diverser Fotografie-Workshops tätig. Derzeit arbeitet sie als freischaffende Fotografin und Bildbearbeiterin vor allem im Bereich Architekturfotografie in Berlin und Zürich.

Draw crustaceans: observe and dream

credit: Miria Motte

credit: Miria Motte

Cyanotype is a traditional photographic technique dating back to 1842. The non-toxic emulsion can be applied to a wide variety of media such as paper, wood and fabric. By means of printed foils, negative enlargements or objects, which are put on the coated picture carrier, blue prints – pictures in the so-called „Berliner Blau“ – are created by UV exposure.

Everyone with an interest in experimenting is invited to dive into the blue world of cyanotype and create their own underwater world on paper from 11:00 to 17:00 on Saturday, 23 November 2018.

After a short overview of the history and the possibilities of cyanotype we will go straight into practice. Pre-coated papers can be cyanotyped as desired. The resulting works will be presented in the State Studio until the end of the exhibition and can be picked up on 07.12.2019.

You are welcome to bring your own objects, which are placed on the paper for exposure. However, these must be transparent and translucent. Participants are asked to bring an old shirt to put on, possibly something to eat as there will be a short break. The course is also suitable for children aged 6 and older.

Miriam Otte is a trained photographer in portrait and advertising. She taught photography at the School of Art and Design in Zurich until 2015 and is a course instructor at various photography workshops. She currently works as a freelance photographer and image editor, mainly in the field of architectural photography in Berlin and Zurich.